Aktuelle Pressemeldungen LJV

Deutsche Tierrechtsorganisationen und Jagdreisekritiker scheuen Konfrontation mit Afrika

Dortmund, 23. Mai 2022. 

 

Die Gesprächskultur der Tierrechtsszene kann nur als mangelhaft bewertet werden. Sie ist mit Petitionen, Demonstrationen und Verbotsforderungen gegen die Jagd schnell dabei. Fordert man sie zum Dialog auf, verweigern sich die Tierrechtsorganisationen in Deutschland aber.

 

weiter

Aktuelles LJV Webseite

Respekt vor der Autonomie und der Verantwortung Afrikas!

Afrikanische und europäische Politiker sowie Vertreter des Naturschutzes (CITES, IUCN) und der Jagd befassten sich in Brüssel am Dienstag, den 26. April, unter dem Titel „Is Africa being heard? What European decision-makers should know about hunting, conservation and livelihoods” mit einer neuen Form von Kolonialismus.

 

Lesen und hören Sie selbst

Wahlprüfsteine

Die richtige Jagdpolitik wählen!

Gemeinsame Wertschätzung, aber Uneinigkeit bei der Behandlung von Jagd und Jägern

 

In den Antworten der bisher im Landtag vertretenen Parteien auf unsere Wahlprüfsteine erfahren Sie, was Sie als Jägerinnen und Jäger in der nächsten Legislaturperiode zu erwarten haben. Dabei zeigen sich Licht und Schatten.

 

Hier können Sie eine Zusammenfassung der Wahlprüfsteine als PDF herunterladen, beachten Sie darin bitte auch den Kommentar auf S. 12.

 

Nachfolgend finden Sie die jagdpolitischen Prüfsteine mit den jeweiligen Antworten der Parteien sowie Videobotschaften der Spitzenkandidaten. Bilden Sie sich eine Meinung, beachten Sie bitte auch den Kommentar unter den Fragen und geben auf jeden Fall Ihre Stimme ab, ggf. auch per Briefwahl.

 

weiter

Schiesswesen

LJV-Schießveranstaltungen 2022 – jetzt anmelden!

 

Die jagdlichen Schießen des LJV NRW stehen in den nächsten Wochen vor der Tür. Die Schießobleute des LJV haben alles vorbereitet, um allen Schützen wieder schöne Stunden auf den Ständen zu bieten.

 

Selbstverständlich sind Schützen, die nun zum ersten Mal teilnehmen möchten, ebenso herzlich willkommen wie diejenigen, die sich nach langer „Pandemiepause“ auf die Schießen freuen.

 

Die Bezirksnadelschießen finden am 30. April (Öchtringhausen) sowie für die übrigen Bezirke am Wochenende des 06. und 07. Mai statt. Bitte melden Sie sich zahlreich und gerne auch kurzentschlossen bei den Bezirksschießobleuten an.

 

Alle Informationen, Kontakte und weitere Termine finden Sie in den Ausschreibungen

Aktuelle Pressemeldungen LJV

Hasenpopulation erholt sich weiter

Dortmund, 8. April 2022. Rund 34 Hasen lebten im Frühjahr 2021 in Nordrhein-Westfalen pro Quadratkilometer Offenland (Felder und Wiesen). Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler, die für das Wildtier-Informationssystem der Länder Deutschlands (WILD) seit 20 Jahren alljährlich die Erhebungsdaten aus 460 Referenzgebieten in ganz Deutschland auswerten.

weiter

Aktuelle Pressemeldungen LJV

Mit dem ländlichen Raum in eine klimasichere Zukunft

Aktionsbündnis stellt Positionen zur Stärkung des ländlichen Raums vor

 

Dortmund, 16. März 2022. Anlässlich des politischen Waldbauerntages am heutigen Mittwoch in Werl haben Vertreter-/innen des Aktionsbündnisses Ländlicher Raum dessen Positionen zur Landtagwahl vorgestellt.

 

weiter

Aktuelle Pressemeldungen LJV

Vielfalt durch Jagd

Jäger engagieren sich in NRW und weltweit für den Artenschutz!

 

Dortmund, 02. März 2022. Am 3. März ist der Tag des Artenschutzes. Was Jagd mit Artenschutz zu tun hat, erklärt Nicole Heitzig, Präsidentin des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen: „Wir Jägerinnen und Jäger tragen in ganz Nordrhein-Westfalen mit Sorge für einen gesunden, artenreichen und den Naturräumen angepassten Wildbestand. Davon profitieren einzelne Tierarten, die ansonsten zu den Verlierern in unserer Kulturlandschaft gehören, ebenso wie ganze Lebensräume“. 

 

weiter

Wildgenuss NRW

Wildschwein-Pfeffersteaks an cremiger Cognac-Sahnesoße

Manchmal muss es einfach Steak sein - zusammen mit cremiger Cognac-Sahnesoße wird's zum genialen und einfachen Wildgenuss.

 

Das Rezept für drei Personen gibt's hier: https://www.wildgenuss-nrw.de/rezepte/34

 

 

Musik:

––––––––––––––––––––––––––––––

Fluffy by Smith The Mister https://smiththemister.bandcamp.com Smith The Mister https://bit.ly/Smith-The-Mister-YT Free Download / Stream: https://bit.ly/stm-fluffy Music promoted by Audio Library https://youtu.be/OM9G3nyLT_w

––––––––––––––––––––––––––––––

Biotophegepreis und Lernort Natur-Preis 2022

Als Anerkennung für herausragende Leistungen in der Lebensraumverbesserung und für entsprechende Leistungen in der Umweltpädagogik verleiht die Wildtier- und Biotopschutz-Stiftung NRW in diesem Jahr wieder den Biotophegepreis 2022 und den Lernort Natur-Preis 2022.

 

Die beiden Auszeichnungen sind mit jeweils € 2.000,- dotiert.

 

weiter

NRW Wildwochen

NRW-Wildwochen vom 1. bis 25. September 2022

Mit Blick auf die Bejagung des weiblichen Rehwildes und der Kitze beginnen die NRW-Wildwochen auch in diesem Jahr bereits im September. Viele Waldbauern und andere um den Klimawandel Besorgte wird´s besonders freuen, denn eine scharfe, aber natürlich waidgerechte Bejagung des Rehwildes ist ein Schlüssel für die Wiederbewaldung der großen Kahlflächen Nordrhein-Westfalens mit klimastabilen Baumarten.

 

Im Fokus der NRW-Wildwochen stehen erneut lokale und dezentrale Vermarktungs-kooperationen mit Fleischern und Gastronomen.

 

Als Aktionszeitraum sind die Wochen vom 1. bis 25. September vorgesehen.

 

Neu in diesem Jahr

Aktuelle Pressemeldungen LJV

Global gleiche ethische Maßstäbe anwenden

Jagdethik bereits heute oberste Leitlinie im gesamten Messegeschehen der JAGD & HUND!

 

Dortmund, 18. Februar 2022. Der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen begrüßt die gestrige Entscheidung des Dortmunder Stadtrates, Jagdreiseangebote auf der Messe JAGD & HUND auch weiter zuzulassen.

 

Ein Antrag der Fraktion Bündnis 90/die Grünen, für ein „Moratorium für Aussteller von Jagdreiseangeboten in den Dortmunder Westfalenhallen“ wurde mit großer Mehrheit abgelehnt. Er hätte auch fatale Folgen für die Messestadt Dortmund, aber auch für den internationalen Tier- und Artenschutz mit sich gebracht.

 

weiter

Aktuelle Pressemeldungen LJV

Messestandort Dortmund stärken, nicht schwächen!

Jagdethik bereits heute oberste Leitlinie im gesamten Messegeschehen der JAGD & HUND! Legale Jagd schützt vor Jagdwilderei und Artensterben.

 

Dortmund, 16. Februar 2022, Dortmund. Der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen, ideeller Träger der Dortmunder Messe JAGD & HUND, weist aus gegebenem Anlass auf die große wirtschaftliche Bedeutung der Dortmunder Jagdmesse hin. Sie ist europaweit die größte Jagdmesse und auch eine der größten Messen für den Messestandort Dortmund.

 

Fatale Folgen für die Messestadt Dortmund, aber auch für den internationalen Tier- und Artenschutz hätte hingegen ein aktueller Antrag der Fraktion Bündnis 90/die Grünen, der ein „Moratorium für Aussteller von Jagdreiseangeboten in den Dortmunder Westfalenhallen“ anstrebt.

 

weiter

Aktuelles LJV Webseite

Stuttgarter Jagdgegner verspielen weiter an Glaubwürdigkeit

In den letzten Wochen skandierte die fragwürdige und jagdfeindliche Organisation PETA mit standardisierten und skandalisierten Pressemeldungen gegen Fuchswochen der Kreisjägerschaften und Hegeringe in NRW. Dabei offenbarte diese Organisation, die seit Langem in der öffentlichen Kritik steht, erneut ihr eigentliches Geschäftsmodell, Spendensammeln um jeden Preis. Sachlichkeit und Wahrheit bleiben bei diesem Vorgehen als erste auf der Strecke.

 

Die Kreisjägerschaften reagierten mit Befremden über die faktenfreien Behauptungen PETAs, die in einen pseudowissenschaftlichen Stil vorgebracht werden.

 

weiter

Aktuelles LJV Webseite

Land NRW übernimmt auch 2022 die Kosten für Trichinenuntersuchung

Düsseldorf/Dortmund, 06. Dezember 2021 (MULNV/LJV). Auch im Jahr 2022 übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen die bei den zuständigen Kreisen und kreisfreien Städten anfallenden Verwaltungsgebühren für die Trichinenuntersuchung bei in NRW erlegtem Schwarzwild, sofern es nicht in Wildzerlegebetrieben auf Trichinen untersucht wird. Das NRW-Umweltministerium hat dies per Erlass am 02. Dezember 2021 mitgeteilt. Begründet wird die Fortführung der Kostenübernahme mit übergeordneten Gründen der ASP-Prophylaxe.

Aktuelles LJV Webseite

40-jähriges JAGD-&-HUND-Jubiläum auf Juni 2022 verschoben

Dortmund, 06. Dezember 2021 (Messe Dortmund). Die aktuellen Entwicklungen rund um die Coronapandemie veranlassen die Veranstalter von Europas größter Jagdmesse zu einer Verschiebung. Der neue Termin steht bereits fest: Das 40-jährige Jubiläum der JAGD & HUND findet vom 7. bis 12. Juni 2022 in der Messe Dortmund statt. Die Messe für Angelfischerei FISCH & ANGEL pausiert 2022.

 

weiter

Aktuelles LJV Webseite

Schlechte Nachrichten von Fellwechsel

 

Dortmund, 04. November 2021 (LJV). Nachdem der LJV NRW die Fortführung der Sammelstellenleerung in NRW mit der Fellwechsel Vertrieb GmbH abgeklärt hatte und eine entsprechende Information der Fellwechsel Vertrieb GmbH im aktuellen RWJ angedruckt worden ist, hat uns leider kurzfristig die nachstehende E-Mail der Fellwechsel Vertrieb GmbH erreicht.

 

weiter

Aktuelle Pressemeldungen LJV

Tierrechtsorganisation PETA bleibt unter Druck

Dortmund, 16. September 2021 (LJV). Der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen fordert eine umfassende Aufklärungsarbeit in alle Richtungen durch die dafür zuständigen Ermittlungsbehörden anlässlich der jüngsten Vorwürfe wegen Tierquälerei gegen einen Teckelclub in Lemgo.

 

weiter

Aktuelles LJV Webseite

Wildtierrettung jetzt bundesweit aktiv

Nicole Heitzig als Beisitzerin in Vorstand gewählt

 

Hamburg/Berlin/Dortmund, 06. September 2021 (DWR/DJV/LJV). Schon im vergangenen Winter ist der Landesjagdverband NRW der Norddeutschen Wildtierrettung e. V. beigetreten. Dessen Mitglieder wählten am 18. August die nordrhein-westfälische LJV-Präsidentin Nicole Heitzig als weitere Beisitzerin in den Vorstand des Vereins.

 

weiter

Aktuelles LJV Webseite

Regionalkonferenzen Wiederbewaldung und Jagd im Kreis Siegen-Wittgenstein

Siegen/Dortmund, 21. August 2021 (KJS Siegerland-Wittgenstein/LJV). Seit 2018 verändert die Großkalamität „Dürre und Borkenkäfer“ den Wald in seiner bisher vorzufindenden Ausprägung in Siegen-Wittgenstein in einem bis dato nicht bekannten Ausmaß. Nach erfolgter Zwangsnutzung bleiben unvorstellbar große Waldbereiche als Kahlfläche zurück.

 

weiter

Aktuelle Pressemeldungen LJV

Service, Dialog und Geschlossenheit im Fokus der Arbeit

Düsseldorf, 8. Mai 2021 (LJV). Die Mitgliederversammlung des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen (LJV) fand am 8. Mai coronabedingt erneut in digitaler Form statt.

 

Die neue Verbandsspitze um Präsidentin Nicole Heitzig informierte dabei die teilnehmenden Mitglieder über die beiden ersten Monate ihrer Legislaturperiode und zeigte zudem den Weg für die weitere Verbandsarbeit auf.

 

weiter

Startseite LJV

Junge Jäger aus NRW stellen sich vor

Was fasziniert junge Jägerinnen und Jäger an der Jagd?


Lisa, Maximilian und Christopher sind drei Junge Jäger aus Münster.
Sie erzählen von ihrer Leidenschaft und ihren Beweggründen.

 

 

Das Filmmaterial entstand 2019 noch vor der COVID-19-Pandemie.

Aktuelle Pressemeldungen LJV

Nicole Heitzig neue Präsidentin des Landesjagdverbandes

Thies und Schorn Vize, Bottermann Schatzmeister – Jagdbeitrag ersetzt entfallene Abgabe

 

Die 48-jährige Volljuristin Nicole Heitzig aus Brilon im Hochsauerlandkreis ist neue Präsidentin des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen. Die Nachfolgerin von Ralph Müller-Schallenberg, der den mit 65.000 Mitgliedern größten Landesjagdverband knapp neun Jahre führte und auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte, erhielt 95 Prozent der Stimmen in der online abgehaltenen Mitgliederversammlung, zu der sich mehr als 1.400 Teilnehmer angemeldet hatten.

 

weiter

Aktuelles LJV Webseite

Nachtsichttechnik am Zielfernrohr – was ist in NRW erlaubt?

Dortmund, 16. Februar 2021 (LJV NRW). Der LJV hat über den Einsatz von Nachtsichttechnik bei der nächtlichen Schussabgabe in seinen Gremien lange diskutiert und seine Positionierung ausführlich erörtert, da die Haltung zu dieser Technik unter den Jägern verschieden ist. Schließlich hat sich der LJV, insbesondere unter den Aspekten der ASP-Prophylaxe, dafür ausgesprochen, eine jagdrechtliche Regelung auch in NRW einzufordern. Diese sollte gem. den aktuellen waffenrechtlichen Möglichkeiten auch den Einsatz zulässiger Wärmebildgeräte und die Möglichkeit diese Technik bei der Pirsch einzusetzen umfassen.

 

weiter

Aktuelles LJV Webseite

Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest eindämmen

Gemeinsamer Aufruf von MULNV, WLV, RLV und LJV NRW

 

Düsseldorf/Dortmund, 16. Oktober 2020 (MULNV, WLV, RLV, LJV NRW). In einem gemeinsamen Aufruf richten sich das NRW-Landwirtschaftsministerium (MULNV), der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV), der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) und der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen (LJV NRW) an die heimischen Landwirte und Jäger:

 

weiter

Aktuelles LJV Webseite

Wald ist Klimaschützer


Die Informationskampagne Wald ist Klimaschützer der Familienbetriebe Land und Forst e.V. und  der AGDW - Die Waldeigentümer macht gemeinsam mit 2 Millionen Waldbesitzenden auf die Klimaschutzleistungen des Waldes aufmerksam.

 

 

weiter

Aktuelle Pressemeldungen LJV

Wald und Wild gehören zusammen

Gemeinsames Positionspapier von fünf Verbänden: Eigenverantwortung und Solidarität

 

Dortmund, 03. Februar 2020. Waldbauern und Jäger in Nordrhein-Westfalen sind nach außergewöhnlichen Sturmereignissen und Trockenjahren in gemeinsamer Sorge um die Zukunft des Waldes. „Es besteht kein Zweifel, dass angesichts der anstehenden Wiederaufforstungsarbeiten der Wildbestand in diesen Bereichen reduziert und dazu auch finanzielle Hilfe durch das Land, etwa beim Einsatz jagdlicher Einrichtungen, geleistet werden muss“, heißt es in einem gemeinsamen Papier des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen, des Waldbauernverbands NRW, der Familienbetriebe Land und Forst Nordrhein-Westfalen, des Rheinischen Verbands der Eigenjagdbesitzer und Jagdgenossenschaften und des Verbands der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden in Westfalen-Lippe.

weiter

Aktuelles LJV Webseite

Wald und Wild

Positionspapier des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen

weiter

Mission Naturschutz > Infovideo

Die Jäger in NRW: Natur leben, lieben und schützen.

Standortbestimmung des Landesjagdverbandes NRW

Mit diesem 75 Sekunden Spot bietet der Landesjagdverband einen neuen Blickwinkel auf die Passion der Jäger und deren tiefe Beziehung zur Natur.

„Wir alle sind dem Schutz der Natur verpflichtet“, sagt Jägerpräsident Ralph Müller-Schallenberg. 

 

Video sehen und mehr erfahren

Mission Naturschutz > Infovideo

Junge Jäger aus NRW stellen sich vor

Was bewegt junge Menschen bei der Jagd? Wer sind sie? Welche Rolle spielt die Jagd in ihrem Leben? Antworten geben Hannah, Marlon und Timo, drei Junge Jäger aus Köln.

 

weiter

Jäger werden

Mach mit! Natur leben, lieben und schützen!

Recruiting-Film des Landesjagdverbandes NRW

16. April 2018, Dortmund (LJV-NRW). Im Dezember 2017 ging der Landesjagdverband NRW mit einem vielbeachteten Image-Film auf Sendung. Selbst in den nordrhein-westfälischen Kinos lief der 75-Sekünder äußerst erfolgreich und eröffnet seither gerade Nichtjägern einen neuen emotionalen Blick auf die Passion der Jäger und deren tiefe Beziehung zur Natur.

Jetzt geht der Landesjagdverband noch einen Schritt weiter. Aus dem gleichen Filmmaterial wurde ein Recruiting-Film geschnitten. Er macht Lust auf mehr. Sein Appell: „Mach Dich gemeinsam mit uns stark für die Natur!“

weiter

NRW Wildwochen

Wildbret Fakten – gesund und lecker!

Dass Wildfleisch sehr lecker ist und gar nicht so schwierig in der Zubereitung, hat sich bereits rumgesprochen. Immer mehr Leute interessieren sich für das oft als ‚BIO‘ bezeichnete Fleisch – Fakt ist, Wildbret aus der Region ist gesund. ‚BIO‘ nennen darf es sich aber nicht. Hierfür muss das Fleisch von einem landwirtschaftlichen Betrieb stammen, welcher von einer Biokontrollstelle jährlich kontrolliert wird und seine Tiere nach Biotierhaltungsrichtlinien hält. Die Bezeichnung Biofleisch ist somit nur ein Hinweis auf die Art der Haltung und der Produktion. Da unser Wild in der freien Natur lebt und nicht in Stallungen oder auf Weiden gehalten wird, ist die Begrifflichkeit hier nicht anwendbar. Fest steht aber, dass man sich wohl kaum natürlicher ernähren kann als mit dem was in der eigenen Region in freier Natur lebt.

 

weiter lesen